Daddelkiste

Aus Hackerspace Bielefeld Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ansprechpartner

Beschreibung

Die Daddelkiste ist ein Debian-Server hinten im Rack, auf dem verschiedene Gameserver ("Dedicated Server") laufen.

Hardware

Typ: PRIMERGY RX/TX300 S6
Prozessor: 2x Intel Xeon 5650
RAM: 9 x 8 GB pro Prozessor = 144 GB RAM
Board: System Board D2619-N
Festplatten: 1x 250 GB
Netzwerk: 2x Gigabit; 1x iRMC; 2x Fibrechannel (LC)
Grafik: VGA
Stromversorgung: 2x 800 Watt (parallel)

Software

  • Debian 8.3
  • Samba Server (SMB)
  • nginx (HTTP)
  • TODO: Linux Game Server Managers [1]

Gameserver

  • OpenRA [2]
  • OpenArena [3]
  • Minecraft [4]
  • Left4Dead [5] via lgsm
  • TODO: Unreal Tournament [6] UT3? UT4??

Anleitungen

Zugriff Serverkonsole

SSH: IP: 172.23.45.29 User: daddel Password: daddelkiste

HTTP: http://172.23.45.29 rootfolder: /fileserver

Samba: smb://172.23.45.29

[games] path = /fileserver/games public = yes writable = no

[dropbox] path = /fileserver/dropbox public = yes writable = yes

[Benutzer für Berechnungen] User: compute Password: nubercrunching

OpenRA Server

Release 20160508

Starten:

Befehl: "screen -S OpenRA"

Befehl: "/home/daddel/OpenRA/start-openra-server.sh"

Tastenkombi: [strg] + [a]

Tastenkombi: [strg] + [d]

Stoppen:

Befehl: "screen -r OpenRA"

Tastenkombi [strg] + [c]

Befehl: "exit"

OpenArena Server

Version 0.8.8

Starten:

Befehl: "sudo /usr/sbin/service openarena-server start"

Stoppen:

Befehl: "sudo /usr/sbin/service openarena-server stop"

Konfigurieren:

Befehl: "nano /etc/openarena-server/server.cfg"

Befehl: "sudo /usr/sbin/service openarena-server restart"

Minecraft Server

Starten:

Befehl: "screen -S Minecraft"

Befehl: "/home/daddel/Minecraft/start-minecraft-server.sh"

Tastenkombi: [strg] + [a]

Tastenkombi: [strg] + [d]

Stoppen:

Befehl: "screen -r Minecraft"

Befehl: "stop" (in die Minecraft Kommandozeile)

Befehl: "exit" (in die shell)

l4d Server

Starten:

"./l4dserver console" ausführen in /home/daddel/left4dead/

Stoppen: strg + b d

Server cvars: [7]

Ideen

(Nicht umgesetzt)

  • Für die Gameserver eigene Services erstellen die man dann nur starten/stoppen braucht. (Damit die Server aktiv bleiben wenn die SSH Verbindung abreißt)
    • screen und detachen (strg+a+d)? (Solange das systemd alt genug ist und das nicht kaputt macht)
  • Gameserver per Knopf im HTTP starten
  • Zwei Fileserverbereiche: einen Read/Write Ordner (fürs schnelle Verteilen von Dateien), einen Read-only Ordner (für zum installierten Server passende Spieleclienten)
    • Freigegebenes Verzeichnis
      • D Spielname
        • F "readme.txt"
        • D "Win" (Windows Binaries/Installer)
        • D "Mac" (Mac Binaries/Installer)
        • D "Linux" (Linux Binaries/Installer/Anleitung)
        • D "shared" (für alle Clients gleich, Maps, etc.)
  • l4d Banner und MOTD
Banner