Space Anleitung

Aus Hackerspace Bielefeld Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorwort und Intro

Der Space war vor einiger Zeit so organisiert, dass jeder sich Informationen zusammenklauben musste, von denen er noch nicht mal wusste, dass solche Informationen verfügbar sind.

Mittlerweile wird versucht das Wiki sogut es geht auf dem neusten Stand zu halten.

Mit diesen Informationen ausgestattet sollte es einfacher sein, weiterführende, gezielte Fragen zu stellen, um den Space besser zu verstehen und auch die richtigen Ansprechpartner ohne Umwege ansprechen zu können. Für Korrekturen und Ergänzungen kann jedes Mitglied selbstständig vornehmen.

Auch für Erweiterung um neue Themen. Nur Mut, Ihr seid alle eingeladen Euch einzubringen, Vorschläge zu machen und neue Ideen ins Spiel zu bringen!

Alles Nerds hier? –Nein...

... alles nur ganz normale Leute, die interessiert sind, mit dem Computer mehr anzustellen als nur klick-klick-klick-Spiele/Programme zu konsumieren.

Der Space bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch, neue Möglichkeiten kennen zu lernen und für sich Neues zu entdecken.

siehe Projekte, Helfer gesucht und Veranstaltungen

(weitere Gruppen können initiiert werden...) Erfahrene teilen ihr Wissen gern...

siehe Wer Weiß Was

Gäste...

siehe Gäste

Mitglieder

siehe Hilfe für neue Mitglieder

Möglichkeit im Space

Werkstattnutzung

siehe Werkstatt

Public Notebooks

Wir haben ein paar gespendete Notebooks für den allgemeinen Gebrauch.

siehe Public Notebooks

Vorträge

In unregelmäßigen Abständen gibt es Vorträge zu allen möglichen Themen.

Checkliste

SPACEERÖFFNUNG

Der Erste im Space sollte folgendes tun:

  • Räumechecken:Kurzer Rundgang durch alle Räume. Alles in Ordnung? Keine Auffälligkeiten?
  • Heizung:Thermostat auf 20 Grad einstellen – nur während der Heizperiode
  • Licht–Sicherungsautomat
    • Sicherung für den Saal einschalten
    • Sicherung für das Toilettenlicht einschalten
  • Schankraum/Aufenthaltsraum:
    • infobot einschalten
    • Steckdosenleiste in der Ecke (schwarze Heizung) einschalten
    • Beleuchtung nach Bedarf

SPACEVERLASSEN

Der Letzte macht das Licht aus. Aber nicht nur das...

Diese Checkliste soll helfen, Stromverbraucher, die nicht benötigt werden, vor dem Verlassen abzuschalten – auch wenn man selbst die Geräte nicht benutzt hat.

Ebenso wichtig ist es daran zu denken, Fenster und Türen zu schließen und die Heizung runterzuregeln. Der Rundgang könnte folgendermaßen ablaufen:

  • Die hinteren Räumechecken (Flur, Küche, Bad/WC):
    • überall Licht aus? – wenn nicht: ausschalten
    • alle Fenster zu? – schließen
    • Tür zum Garten geschlossen? – verriegeln
    • Besonders während der Heizperiode: Die Türen, an denen ein ”Tür zu“-Schild steht schließen!
  • Werkstatt:
    • Steckdosenleiste abschalten (Radio, Arbeitsleuchte, Lötstationen, etc.)
    • Licht ausschalten
    • Achtung Ausnahme:
      • Für akkubetriebene Werkzeuge werden aufgeladene Akkus benötigt. Geräte und Akkus im Auflademodus sind deutlich gekennzeichnet und dürfen nicht stromlos gemacht werden!!
      • Der 3D Drucker hat eine eigene Strom versorgung, falls er noch arbeitet ihn einfach laufen lassen
  • Saal:
    • Bürorechner herunter fahren und Rechner/Drucker via Steckdosenleiste (amTischbein) stromlos machen.
  • Sicherungs automat im Toilettenflur
    • Toiletten-Licht ausschalten
    • Licht im ”Saal“ausschalten
  • Schankraum/Aufenthaltsraum:
    • Steckdosenleiste in der Ecke (schwarze Heizung)
    • Beleuchtung Tresenbereich
    • Lavalampe
    • Kühlschrank-Ambilight
    • Thermostat auf 15 Grad runterdrehen
    • infobot ausschalten
  • RestlicherSpace:
    • Licht ausschalten Keine anderen Leitungen abschalten!
  • Schlussfragen:
    • ”Alle Fenster zu? Alle Türen zu?“
    • Die restlichen Lichter via Funksteckdosen am Windfang/Ausgang abschalten

Zum Schluss

Dieses Resümee gibt es nocheinmal Datei:Space Anleitung.pdf als pdf, außerdem hängt sie in Papierform im Space aus.