Space Bus

Aus Hackerspace Bielefeld Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

CAN-Bus als Haus-Bus

Der CAN-Bus ist ein Feldbus, der bereits erfolgreich in Autos und Flugzeugen eingesetzt wird. Es lassen sich Buslängen von einigen Kilometern erreichen, selbst bei einer Datenrate von 1Mbit/s sind es immer noch 40m. Zu diesem Zweck haben wir uns ein paar CAN-Bus-Controller vom Typ MCP 2515 und die dazu benötigten Transceiver vom Typ MCP 2551 bzw. SN 65HVD230D zugelegt. Die MCP 2551 benötigen 5V Betriebsspannung, die SN 65HVD230 sind für Schaltungen mit 3,3V gedacht.

Da die Controller MCP 2515 sowohl mit 3,3 als auch mit 5V arbeiten können, setze ich die Transceiver auf eigene kleine Platinen, die per Stiftleiste an das Controller-Modul angeschlossen werden können.

Ein erstes Transceivermodul mit einem MCP 2551 ist bereits fertig gestellt.

!Transceiver.jpg!

Der zugehörige Schaltplan sieht folgendermaßen aus:

!Transceiver-sch.png!

http://www.isysbus.org

http://blackrynius.wordpress.com/2012/02/29/k-node/

Nodes, die angebunden werden sollen

  • RFID-Türschaltung
  • Türklingel
  • Schaltrelais im Sicherungskasten
  • Alarmanlage
  • Licht
  • Armageddon Notifier (HSP-Infotafel)
  • Moodlights
  • FKIs Borg16
  • "Mutter", "HAL" <- könnte mal der Rechner werden, der alles steuert, Gateway für CAN ist etc.
  • Heizung/Heizkörper

Was ist sonst noch nötig/wünschenswert?

  • Bridge zwischen dem Intrawebz und dem CAN-BUS
    • RechteBlaBla
  • Status-LEDs!!

Spacebus alpha

  • Fertig gebautes Bedienpult soll zumindestens das Licht im Saal steuern über Relaisplatine
  • noch benötigter Kram
    • B10 Sicherungsautomaten